english, about  this book

 book in english pdf | pdf-Dk-overs.

Buchauszug;

Stephen Turoff :

"Sieben Schritte zur Ewigkeit"

 

»Ich starb in der Schlacht an der Somme«.

Das waren die ersten verblüffenden Worte, die die Seele von James Legett, eines im ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten, an den Geistheiler Stephen Turoff richtete. Zwei Jahre lang kommunizierte er mit der Seele des Soldaten und hielt seine bemerkenswerte Geschichte fest - nicht die Erzählung von Legetts tragischem Leben auf der irdischen Ebene, sondern die seines Todes und die Reise, die seine Seele anschliessend in das Leben nach dem Tod unternahm. Daraus entstand dieses erhellende Zeugnis vom Leben jenseits der Illusion des Todes. Ein verständnisvolles und weises Buch. Es will uns zeigen, dass wir alle ewig sind.

"Stephen Turoff ist einer der anerkanntesten geistheiler unserer zeit.
nebst seiner fähigkeit menschen zu heilen, hat er auch die gabe mit der
geistigen welt zu kommunizieren.

"in seinem buch das er schreibt, hat er während 2 jahren mit der seele eines jungen soldaten der im krieg fiel kommuniziert.
"ein wunderbares buch über ein leben nach dem tod.
"ein buch für alle die daran glauben , dass der tod nicht das ende ist sondern der schritt in ein neues leben.

"ich habe dieses buch bereits zwei mal gelesen und bin tief berührt von den erzählungen die der soldat james legett an turoff übermittelte.

"ich kann es allen empfehlen die an mehr glauben als an schwarz und weiss.

isbn:3-9523065-1-7 giger-verlag"

 

Stephen Turoff, geb. 1947 in England, konnte bereits als Kind Stimmen høren, Wesen sehen die außer ihm niemand sah, und durch seine bloße \r\n Gegenwart sowie durch seine Berührung Menschen heilen. Heute gehört er zu \r\n den anerkanntesten Geistheilern unserer Zeit.

Seine Fähigkeit, Seelen in \r\n der Astralebene wahrzunehmen, führte ihn auch zur Begegnung mit Jim, der \r\n zwanzigjährig im ersten Weltkrieg starb und in diesem Buch durch Stephen \r\n Turoff seine Erlebnisse erzählt, nicht die seines Lebens auf Erden, sondern \r\n die seines Lebens nach dem Tod.

Der folgende Buchauszug stammt aus Kapitel \r\n vier, in dem Jim mit seinem Lehrer Chan auf eine niedere Astralebene reist, \r\n um darin festgehaltenen Seelen zu helfen sich daraus zu lösen, und \r\n weiterzugehen. Dabei lernt er unter anderem die Auswirkung des \r\n schöpferischen Prinzips der Gedanken kennen.

Zwei \r\nJahre lang kommunizierte der Autor mit Jim, der ihm erzählte, wie er unsere \r\nirdische Ebene verließ und welche Erfahrungen er nach dem Tod machte. So \r\nberichtet das Buch von einem Leben, dass uns jenseits des Todes erwartet, ein \r\nZeugnis einer Existenz unserer Seele, die weit über die Illusion Tod hinausgeht.
\r\n 


 

 

Der englische Geistheiler Stephen Turoff gehört heute zu den anerkanntesten Heilern unserer Zeit. Er ist eine aussergewöhnliche Persönlichkeit, Lehrer, Philosoph und Mystiker. Seine Erfolge sind unbestritten. Aerzte, Wissenschaftler und grosse geistige Lehrer haben ihn in seiner Arbeit bestätigt.

In seiner Praxis «Danbury Healing Clinic» in Chelmsford empfängt er viele Patienten aller Nationen, bereist aber auch die ganze Welt, um Patienten zu helfen, für die der Weg in seine Praxis zu beschwerlich ist.

"Sieben Schritte zur Ewigkeit", ist das erste Buch des bekannten Heilers, das er selbst verfasst hat. Es ist die wahre Geschichte über die Reise eines Mannes in das Leben nach dem Tod, so wie sie Turoff übermittelt wurde.

"Ich starb in der Schlacht an der Somme.." Das waren die verblüffenden Worte, die die Seele von James Legett, eines im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten, an Stephen Turoff richtete. Zwei Jahre lang kommunizierte Stephen Turoff mit der Seele des Soldaten und hielt seine bemerkenswerte Geschichte fest - nicht die Erzählung von Legetts tragischem kurzen Leben auf der irdischen Ebene, sondern die seines Todes auf einem Schlachtfeld in Frankreich und der Reise, die seine Seele anschliessend in das Leben nach dem Tod unternahm.Daraus entstand dieses erhellende Zeugnis vom Leben jenseits der Illusion des Todes - ein wunderbar weises, aber auch humorvolles Buch, in einer leichten Sprache. Es will uns zeigen, dass wir alle ewig sind: "Es gibt keinen Tod, nur Wandlung" ist die Botschaft von Stephen Turoff.

Von medium;G. Vale Owen:aus dem Buch ‚Paul and Albert’(January  1919) karma- von leben zu leben...

https://www.google.no/?gws_rd=ssl#q=stephen+turoff+sieben+schritte+bis+zur+ewigkeit&start=0